Direkt zum Inhalt

Meldeverfahren bei Dividendenausschüttungen: Entschärfung Praxis

Kategorie: 
Factsheets
Date: 
8. Februar 2017
KENDRIS Autor(en): 

Am 15. Februar 2017 wird mittels Änderung des Verrechnungssteuergesetzes eine Vereinfachung betreffend das Meldeverfahren bei der Ausschüttung von Dividenden im Konzernverhältnis in Kraft treten. Als Folge fällt die Pflicht zur Zahlung von Verzugszinsen bei verspäteter Einreichung der Meldung weg. Hier erfahren Sie mehr zu den Hintergründen und zum Vorgehen für betroffene Gesellschaften.