Direkt zum Inhalt
Search

Salär- & HR Beratung

Änderungen bei den Personenfreizügigkeitsabkommen zwischen der Schweiz und den EU-Staaten, individuelle Entlöhnungsmodelle, gesetzliche Vorgaben, Versicherungen, Arbeitsrechtliche Fragestellungen und Spezialabklärungen wie z.B. Schattensalär stellen Unternehmen immer mehr vor grosse Herausforderungen. Wir können Sie gezielt und unkompliziert mit unserem Fachwissen unterstützen und wirkungsvoll entlasten.

Unsere Dienstleistungsmodule umfassen sämtliche Bereiche der Saläradministration und der HR Beratung und können individuell zusammengestellt werden. Von der Erstellung der monatlichen Lohnabrechnung, der Analyse einzelner Teilprojekte, der Auslagerung von Prozessen bis hin zur kompletten Auslagerung der HR Beratung unterstützen wir Sie kompetent und können Ihre individuellen Bedürfnisse einfliessen lassen.

Saläradministration / HR Beratung

Sie erhalten nachstehend eine Auswahl von Dienstleistungen, welche wir Ihnen offerieren können:

  • Erstellen der Lohnbuchhaltung und Lohnadministration
  • Erstellen von Schattensalären sowie Expatriate Saläre und der dazugehörenden Koordination
  • Sozialversicherungsberatung bei Firmengründung
  • Beratung von nationalen und internationalen Sozialversicherungsfragen und Quellensteuern
  • Vor Ort Einsatz mit Übernahme sämtlicher HR-Fragestellungen
  • Erstellen von Personal – und Spesenreglementen
  • Erstellen sämtlicher Sozialversicherungsmeldungen
  • Beratung bezüglich Lohnausweis
  • Unterstützung bei arbeitsrechtlichen Fragestellungen

Unsere Dienstleistungen

Saläradministration und Lohnbuchhaltung

Fühlen Sie sich in grenzüberschreitende Fragestellungen, individuelle Entlöhnungsmodellen und der korrekten Abrechnung der Sozialbeiträge gut aufgehoben.

Sozialversicherungsberatung

Packen Sie die Herausforderung, sich bei den gesetzlich geforderten sowie freiwilligen Versicherungen zurechtzufinden.

Human Resources

Entlastung in HR-Belangen, durch einen Partner, der sich mit Personenfreizügigkeitsabkommen, gesetzliche Vorgaben, Versicherungen, arbeitsrechtliche Fragestellungen und Spezialabklärungen auskennt.

Neuste Veröffentlichungen

7. Dezember 2017
Langzeitpflege ist teuer. Bis 8000 Franken kann sie monatlich kosten, in Spezialeinrichtungen noch mehr. Reichen die eigenen Mittel nicht aus, werden unter Umständen die Nachkommen unterstützungspflichtig.