Direkt zum Inhalt

Bibliothek

Unsere Experten veröffentlichen regelmässig Fachartikel und untersuchen und kommentieren die neusten Entwicklungen in der Welt der Vermögensberatung und der Finanzplanung.

In unserer Bibliothek finden Sie eine Auswahl an Veröffentlichungen, die Beiträge von KENDRIS-Experten enthalten:

- Publikationen
- Fachartikel
- KENDRIS in den Medien
- Factsheets
- Unternehmensinformationen
- Multimedia

Image Brochure
KENDRIS ist Ihr Schweizer Partner für Family Office-, Trust- und Treuhand-Dienstleistungen, nationale und internationale Steuer- und Rechtsberatung, Buchführung, Outsourcing sowie Art Management.
Professionelle Online Buchhaltung mit AbaWeb Treuhand. Die bequeme Treuhand-Lösung, damit Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.
Treuhand Suisse Update
Neue Technologien eröffnen neue Möglichkeiten. Das gilt auch für die Digitalisierung. Sie gibt Ihrem Unternehmen die Chance, bestehende Angebote zu hinterfragen, neue Leistungen zu evaluieren und Arbeitsprozesse zu optimieren.
Treuhand Suisse Update
Wer für sein berufliches Vorankommen die Schulbank drückt, kann bis 12 000 Franken pro Jahr steuerlich abziehen. Aber nicht alle Kosten gelten als «berufsorientiert»
Fiduciaire Suisse Update
Langzeitpflege ist teuer. Bis 8000 Franken kann sie monatlich kosten, in Spezialeinrichtungen noch mehr. Reichen die eigenen Mittel nicht aus, werden unter Umständen die Nachkommen unterstützungspflichtig.
Schweizerischer Treuhänderverband
Teilzeitarbeit gewinnt in der Schweiz stetig an Bedeutung. Im grossen Ganzen ist sie der Vollzeitbeschäftigung gleichgestellt. Dennoch muss man als Arbeitgeber eine Reihe von Besonderheiten berücksichtigen.
Das vorliegende Informationsblatt verschafft Ihnen einen Überblick über den Aufbau und die Funktionsweise von Schweizerischen gemeinnützigen Stiftungen, von denen es in der Schweiz derzeit rund 13‘000 gibt. Der gemeinnützige Zweck alleine reicht nicht aus, um eine Steuerbefreiung zu erhalten. Daneben sind weitere Voraussetzungen zu erfüllen, so beispielsweise das altruistische Handeln des Stiftungsrates sowie die jährliche Ausschüttung des überwiegenden Teils des Gewinnes.

Seiten