Direkt zum Inhalt

Buchhaltung

Die Buchhaltung umfasst ein breites Spektrum an Aufgaben. Als KMU wollen Sie Ihre Ressourcen für das Kerngeschäft einsetzen. Mit einer Auslagerung von Buchhaltungsaufgaben steigern Sie Ihre Effizienz und Effektivität.

In folgenden Buchhaltungs-Aufgaben können unsere Spezialisten Sie unterstützen:

  • Führung von Finanzbuchhaltungen (Debitoren-, Kreditoren- und Spezialbuchhaltungen) inkl. Nebenbücher
  • Elektronischer Zahlungsverkehr
  • Erstellen von Mehrwertsteuerabrechnungen sowie Umsatzabstimmung
  • Auf- und Ausbau des Rechnungswesens inkl. Budget, Finanz-, Liquiditätsplanung und Liquiditätsüberwachung
  • Führung von Finanzbuchhaltung auf dem internen System oder vor Ort beim Kunden
  • Abschlussgestaltung und Abschlussberatung nach betriebswirtschaftlichen, handelsrechtlichen und steuerlichen Gesichtspunkten
  • Erstellen von Zwischen- und Jahresabschlüssen
  • Konsolidierung
  • Überleiten auf andere Rechnungslegungsstandards (FER, IFRS)

Den Grad und die Art des Outsourcings Ihrer Buchhaltung bestimmen Sie. Möchten Sie für Ihr KMU auf eine digitale Buchhaltungslösung setzen, bieten sich Ihnen zwei Möglichkeiten:

  • Mit eAccounting (AbaWeb von Abacus) übertragen Sie einen Teil oder Ihre gesamte Buchhaltung einem vertrauenswürdigen und kompetenten Partner.
  • Ohne Buchhaltungskenntnisse und mit einem Minimalaufwand lassen sich alle Buchhaltungsprozesse elektronisch erledigen.

Wir helfen Ihnen, Ihren Bedarf an Outsourcing genau zu definieren.

Leiter Accounting & Outsourcing Aarau
Standort - Aarau
Kevin Dietiker
+41 58 450 58 55

Veranstaltungen

25. Oktober 2018
16:30 to 20:00
Stadtmuseum Aarau
1. Schweizer Digital Day in Aarau - Wir laden Sie ein zum Wissensaustausch und aktiven Networking.

Neuste Veröffentlichungen

24. August 2018
Neue Technologien eröffnen neue Möglichkeiten. Das gilt auch für die Digitalisierung. Sie gibt Ihrem Unternehmen die Chance, bestehende Angebote zu hinterfragen, neue Leistungen zu evaluieren und Arbeitsprozesse zu optimieren.
16. April 2018
Wer für sein berufliches Vorankommen die Schulbank drückt, kann bis 12 000 Franken pro Jahr steuerlich abziehen. Aber nicht alle Kosten gelten als «berufsorientiert»