Direkt zum Inhalt

Bibliothek

Unsere Experten veröffentlichen regelmässig Fachartikel und untersuchen und kommentieren die neusten Entwicklungen in der Welt der Vermögensberatung und der Finanzplanung.

In unserer Bibliothek finden Sie eine Auswahl an Veröffentlichungen, die Beiträge von KENDRIS-Experten enthalten:

- Publikationen
- Fachartikel
- KENDRIS in den Medien
- Factsheets
- Unternehmensinformationen
- Multimedia

Pirvate Magazin 1/2020, 6-71
Am 9. September 2019 fand an der Universität Zürich eine vom Schweizerischen Verein Schiedsgerichtsbarkeit in Erbsachen (SVSiE) organisierte und von mir geleitete Tagung statt.
successio 2020, 70-75
Am 6. September 2019 fand an der Universität Zürich ein von mit geleitetes und vom Schweizerischen Verein Schiedsgerichtsbarkeit in Erbsachen (SVSiE) durchgeführtes Seminar zum obgenannten Thema statt. Aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz konnten renommierte Refertenen gewonnen werden, welche die beiden Themen jeweils für ihre Länder behandelt haben. In der Nummer 1/2020 und 2/2020 der Zeitschrift successio werden einzelne der total 8 Vorträge in schriftlicher Fassung erscheinen.
successio 2020, 18-42
Im Jahresbericht 2018/2019 werden verschiedene Einzelfragen zum Willensvollstrecker behandelt: Das Fortbestehen der Einsetzung eines Notars, welcher inzwischen Notaire honoraire geworden ist, beschäftitgte das Kantonsgericht Waadt (HC/2016/845). Erstaunlicherweise hat Eugen Huber in seinem Testament eine Formulierung für den Ersatz seines Willensvollstreckers gewählt, welches vor dem von ihm geschaffenen Art. 517 ZGB nicht stand gehalten hätte. Zentraler Berichtspunkt waren die Vorbehalte, welche in einen Willensvollstreckerausweis aufgenommen werden dürfen (und insbesondere, welche nicht angebracht sind). Das Kantonsgericht Waadt hat das Ausmass des Einbezugs von Drittpersonen (Substituten) stark eingegrenzt, was richtig ist. Wie jedes Jahr haben Absetzungsbegehren die Gerichte beschäftigt. Das Bundesgericht setzte einen Willenvollstrecker ab, welcher den Verbleib von EUR 600,000 nicht erklären konnte, das Zürcher Obergericht setzte eine Willensvollstreckerin nicht ab, welche einen Vorbezug im Inventar nicht vermerkt hattte.
Bilanz Anzeige
Steueroptimierung: Oliver Weber über Steueroasen für den Ruhestand und den wichtigsten Steuertipp für Wohlhabende.
Digitale Lösungen
Digitale Lösungen für gemeinnützige Schweizer Stiftungen
Die Digitalisierung bietet dem Stiftungsrat wertvolle Möglichkeiten, die Herausforderungen bei der Vermögensverwaltung zu meistern.
in: Aktuelles zur ehegüter- und erbrechtlichen Planung - insbesondere aus der Sicht des Notariats, hrsg. v. Stephan Wolf
Aktuelle Praxis des Bundesgerichts und der kantonalen Gerichte, insbesondere mit Bezug zum Notariat
Private Magazin Q4 /2019, S. 6-7
Am 29. August 2019 wurde der 14. Schweizerische Erbrechtstag an der Universität Luzern durchgeführt.
Immobilien Ratgeber: Renditeperle oder Investitionsruine?
Immobilien-Transaktionen beinhalten Chancen sowie Risiken. Lesen Sie hier welches die entscheidenen Faktoren für eine erfolgreiche Investition sind.

Seiten