Direkt zum Inhalt
Search

Gesuch um Amtshilfe (Internationale Amtshilfe)

Sie besitzen ausländische Vermögenswerte, die Sie bis jetzt nur in der ausländischen, nicht  aber der Schweizer, Steuererklärung  angegeben haben? Ganz gleich ob das internationale Amtshilfegesuch Sie persönlich oder Ihre in- oder ausländische Firma betrifft. Ein kompetenter Partner wird Ihnen bei der Bearbeitung des internationalen Amtshilfegesuches behilflich sein und Ihnen unnötige Umtriebe  ersparen. KENDRIS berät Sie und kann Sie bis vor Bundesgericht vertreten und dabei Ihre Interessen wahren.

Unter dem automatischen Informationsaustausch tauschen die Staaten künftig automatisch Informationen zu bestehenden oder geschlossenen Bankkonten der Steuerpflichtigen aus. Das heisst, die Steuerpflichtigen müssen weder informiert, noch um Erlaubnis gefragt werden.  Haben Sie beispielsweise ein Bankkonto, eine Lebensversicherung oder andere Vermögenswerte im Ausland und sind in der Schweiz steuerpflichtig, dann wird das Ausland diese Vermögenswerte in die Schweiz melden. Die Schweizer Steuerbehörde gleicht die Meldung mit Ihrer eingereichten Steuererklärungen ab. Bei Abweichungen stellt sie ein sogenanntes Gesuch um Amtshilfe an den Senderstaat, um zusätzliche Informationen zu erhalten. Das Beispiel kann auf alle Staaten mit Doppelbesteuerungsabkommen angewendet werden.

Hat die Steuerbehörde  Grund zur Annahme, dass ein Steuerpflichtiger andere nicht-deklarierte Vermögenswerte im Ausland hat, kann  diese ein Amtshilfeersuchen an einen anderen Staat richten.

Doppelbesteuerungsabkommen: die Zahl der Gesuche um Amtshilfe steigt

Die Schweiz ist aufgrund von internationalen Verträgen (Doppelbesteuerungsabkommen) verpflichtet, dem ersuchenden Staat Amtshilfe zu gewähren und ersuchte Informationen zu übermitteln.

Die Eidgenössische Steuerverwaltung geht davon aus, dass die Zahl solcher ausländischer Amtshilfegesuche an die Schweiz, in naher Zukunft, massiv ansteigen wird und plant daher 60 neue Vollzeitstellen in diesem Bereich zu schaffen.

Welche Daten müssen unter dem Amtshilfegesuch herausgegeben werden?

Die grosse Herausforderung bei einem Amtshilfegesuch besteht darin, nur diejenigen Informationen an den ausländischen Staat zu liefern, welche:

  • angefragt wurden und
  • voraussichtlich erheblich für die Einkommenssteuerveranlagung im Ausland sind

Daneben müssen Informationen von nicht-beteiligten Personen, oder solche die nicht relevant sind für die Einkommenssteuerveranlagung, unkenntlich gemacht werden.

Ein kompetenter Partner spart Ihnen  ein böses Erwachen bei der Erfüllung von Amtshilfeverfahren

KENDRIS hilft Ihnen bei der Wahrung Ihrer Interessen gegenüber den ausländischen Steuerbehörden. Wir vertreten Sie im Verfahren und auf dem Rechtsweg und stellen sicher, dass nur diejenigen Informationen ins Ausland geliefert werden, welche für Ihre Einkommenssteuerveranlagung relevant sind. Dabei können wir Sie bis hin zum Bundesgericht vertreten und Ihre Interessen wahren.

Sind Sie oder Ihre Gesellschaft von einem Amtshilfegesuch betroffen oder sind unsicher, ob all Ihre ausländischen Vermögenswerte deklariert wurden? Dann zögern Sie nicht, uns umgehend zu kontaktieren.

Neuste Veröffentlichungen

1. Juni 2017
KENDRIS ist Ihr führender Schweizer Partner für Family Office-, Trust- und Treuhand-Dienstleistungen, nationale und internationale Steuer- und Rechtsberatung, Buchführung, Outsourcing sowie Art Management für Privat- und Geschäftskunden. Die Unternehmensbroschüre ist in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch und Chinesisch verfügbar.
24. August 2016
Anna Szkudlarek
KENDRIS offers a full suite of AEoI services with seamless integration into the KENDRIS CRS and FATCA platform. Our services include initial analysis of how AEoI impacts structures and entities under your administration. Our technical team of experts is there to help you in your regulatory compliance obligations. Our services are tailored to your particular needs and circumstances.