Britische Jungferninseln: Änderungen der CRS-Bestimmungen

Anna Szkudlarek
Anna Szkudlarek
Director, Head of Products
Britische Jungferninseln: Änderungen der CRS-Bestimmungen

Die Finanzinstitute der Britischen Jungferninseln sind nicht nur verpflichtet, sich bei der zuständigen Behörde zu registrieren, sondern müssen auch eine Nullmeldung einreichen, wenn sie keine meldepflichtigen Konten haben.

Finanzinstitute der Britischen Jungferninseln sind nicht nur verpflichtet, sich bei der zuständigen Behörde zu registrieren, sondern müssen auch eine Nullmeldung einreichen, wenn sie keine meldepflichtigen Konten haben.

Am 4. September 2018 erließ die Regierung der Britischen Jungferninseln ein aktualisiertes Gesetz über die gegenseitige Rechtshilfe (Steuerangelegenheiten) (Änderung), 2018 ("CRS-Gesetz") mit bestimmten Änderungen der CRS-Gesetzgebung, darunter

  • Die Klarstellung, dass die Finanzinstitute der Britischen Jungferninseln in Ermangelung einschlägiger Bestimmungen oder Leitlinien im CRS-Gesetz verpflichtet sind, die Verpflichtungen gemäß dem Common Reporting Standard der OECD zu befolgen. 
  • Verhängung von Strafen an Finanzinstitute der Britischen Jungferninseln von bis zu 100.000 USD für die Nichteinhaltung der Anforderung, Richtlinien und Verfahren zur Identifizierung von meldepflichtigen Konten und zur Einhaltung des CRS-Gesetzes zu erstellen, umzusetzen und aufrechtzuerhalten.
  • Verhängung von Strafen in Höhe von bis zu 100.000 USD gegen ein Finanzinstitut der Britischen Jungferninseln, wenn es sich nicht bis zum 30. April 2019 oder bis zum 30. April des nächsten Kalenderjahres bei der zuständigen Behörde registrieren lässt, wenn es nach Inkrafttreten des CRS-Gesetzes ein Finanzinstitut der Britischen Jungferninseln wird.
  • Die Anforderung, sich nicht nur auf dem Portal zu registrieren, sondern auch eine Nullmeldung abzugeben, wenn British Virgin Islands Financial Institution keine meldepflichtigen Konten hat.
  • Eine Ergänzung der Definition des Begriffs "Verbundene Einheit" in Abschnitt 21, in dem es nun heißt, dass "Verbundene Einheit" in Bezug auf zwei Einheiten
    • eine Entität kontrolliert die andere Entität;
    • die beiden Unternehmen stehen unter gemeinsamer Kontrolle; oder
    • es sich bei den beiden Unternehmen um Investmentunternehmen im Sinne von Abschnitt VIII Buchstabe A Nummer 6 Buchstabe b des Common Reporting Standards handelt, die unter einer gemeinsamen Leitung stehen und deren Management die Sorgfaltspflichten dieser Investmentunternehmen erfüllt. Zu diesem Zweck umfasst die Kontrolle den direkten oder indirekten Besitz von mehr als 50 % der Stimmrechte und des Wertes 5 an einem Unternehmen;

 

Die Meldefrist auf den Britischen Jungferninseln bleibt der 31. Mai eines jeden Kalenderjahres. Bleiben Sie mit unserer CRS- und FATCA-Mobile-Compliance-App immer auf dem Laufenden über die Meldefristen. 

Schließlich sind das aktualisierte CRS-Gesetz und die Liste der teilnehmenden Gerichtsbarkeiten auf der Website der Regierung der Britischen Jungferninseln zu finden.

Wenn Sie Unterstützung bei Ihrem CRS-Reportingwünschen, dann setzen Sie sich mit unseren CRS- und FATCA-Experten