Wieder grünes Licht für den Automatischen Informationsaustausch (CRS) zwischen der Schweiz und der Türkei

Emelie Mahler
Emelie Mahler
Senior Manager, Head of Regulatory
Wieder grünes Licht für den Automatischen Informationsaustausch (CRS) zwischen der Schweiz und der Türkei

Der Ständerat wird voraussichtlich in der kommenden Session im März über den Automatischen Informationsaustausch mit der Türkei abstimmen. Ein erster Informationsaustausch könnte schon im Jahr 2021 stattfinden.

Am 13. Februar 2020 hat die Kommission für Wirtschaft und Abgaben des Ständerates (WAK-S) die Beratung des Bundesbeschlusses über die Einführung des automatischen Informationsaustausches mit der Türkei wieder aufgenommen. Der Ständerat hatte die Beratung Ende 2019 .

Der Bundesbeschluss wurde vom Nationalrat bereits angenommen. Eine Mehrheit der WAK-S hat dem Beschluss nun auch zugestimmt und daher die Genehmigung des Beschlusses im Ständerat beantragt. Die entsprechende Abstimmung ist in der ersten Woche der Session vom 2. bis zum 20. März geplant.

Obwohl noch nicht definitiv entschieden wurde, könnte der erste Informationsaustausch mit der Türkei bereits im September 2021 für die Meldeperiode vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2020 stattfinden.

Bitte kontaktieren Sie uns, falls Sie wissen möchten, welche Auswirkungen der mögliche Informationsaustausch mit der Türkei auf Sie oder Ihre Struktur haben könnte. Wir führen für Sie gerne eine Analyse der aktuellen Situation oder geplanter Massnahmen durch.