Direkt zum Inhalt

Mehrwertsteuer

Die Mehrwertsteuer ist ein äusserst komplexes Thema. Eine korrekte mehrwertsteuerliche Qualifikation reicht nicht aus, um Risiken zu vermeiden – von entscheidender Bedeutung ist auch die richtige Verbuchung und Dokumentation der Geschäftsfälle. Nur so können Sie Ihre Chancen nachhaltig nutzen. Genau hier liegt unser Mehrwert für Ihre individuellen Bedürfnisse.

Wir beraten Sie bei folgenden Anliegen:

  • mehrwertsteuerliche Qualifikation von Geschäftsfällen, inkl. Chancennutzung und Risikovermeidung
  • Erstellung von Vertragswerken
  • Umsetzung von mehrwertsteuerlichen Besonderheiten:
    • Buchführung
    • Erstellung von Dokumentationen und Deklarationen
    • Umsatzabstimmung und Vorsteuerabstimmung

Die richtige Verbuchung und Dokumentation ist für eine konsequente mehrwertsteuerliche Umsetzung zwingend erforderlich. Wir unterstützen Sie konkret und praxisorientiert. Die grössten Fehlerquellen liegen erfahrungsgemäss bei der Dokumentation, was nicht selten zu Missverständnissen zwischen Steuerpflichtigem und Steuerverwaltung führt.

Mehrwertsteuer-Beratung

Das können Sie von uns erwarten:

  • mehrwertsteuerliche Qualifikation von Geschäftsfällen zur korrekten Umsetzung
  • Standortbestimmung bzw. Beurteilung der bestehenden Chancen und Risiken mit Hilfe unseres „Mehrwertsteuer Checkups“
  • Lösungen zur Erkennung und Überwachung der Chancen und Risiken bei der Mehrwertsteuer
  • Unterstützung bei der optimierten mehrwertsteuerlichen Gestaltung eines Geschäfts
  • Begleitung von Vertragsverhandlungen
  • Begleitung bei der Mehrwertsteuerrevision durch die Steuerverwaltung
  • Überprüfung des Revisionsergebnisses
  • Vertretung bei Einsprachen oder beim Ergreifen von anderen Rechtsmitteln
  • Beurteilung von grenzüberschreitenden Geschäftsfällen mit deren Auswirkungen im In- und Ausland (EU-Umsatzsteuer)

Umsetzung

KENDRIS bietet Ihnen erfahrene und praxisorientierte Unterstützung bei:

  • der Umsetzung von Geschäftsfällen in der Buchhaltung
  • der Berücksichtigung und Umsetzung von mehrwertsteuerlichen Besonderheiten in der Buchhaltung
  • der Dokumentation von Geschäftsfällen zur Reduktion von Aufrechnungsrisiken der Mehrwertsteuer durch die Steuerverwaltung
  • der Früherkennung von Handlungsbedarf und der Implementierung von Kontrollmechanismen
  • zu korrigierenden oder nachträglichen Deklarationen gegenüber der Steuerverwaltung
  • Fiskalvertretungen (Steuervertretung) in der Schweiz
  • Vergütungsverfahren in der Schweiz für ausländische Unternehmen

Wir qualifizieren, zeigen Chancen und Risiken und setzen unsere Beratung mit Ihnen um (Buchhaltung, Verträge und Deklarationen), konkret, verständlich und praxisorientiert. Unser „Mehrwert“ für Sie.

Blaettler Andreas

Partner, Leiter Mehrwertsteuer & Zoll

Steuerberatung & Rechtsberatung
Zollberatung & MWST
Automobil
Finanz und Banken
Immobilien
Ute Fischer

Senior Manager, Mehrwertsteuern & Zoll

Steuerberatung & Rechtsberatung
Mehrwertsteuer
Automobil
Biotech
Chemie, Medizin und Pharma
Fertigung
Immobilien
Kunst und Luxusgüter
Maschinenbau
Öffentliche Verwaltung
Rohstoffhandel

Veranstaltungen

7. März 2021 28. März 2021
11:00 14:00

Succession Law (Switzerland-China)

China University of Political Science and Law (CUPL), Peking (Online)
Gast Professur an der School of Foreign Studies der CUPL: Rechtsvergleichende Veranstaltung
23. April 2021
09:30 17:30

4. Schweizerisch-deutscher Testamentsvollstreckertag

Online Veranstaltung in Kooperation mit Fachseminare Fürstenberg
Co-Leitung des 4. Schweizerisch-deutschen Testamentsvollstreckertags (Veranstaltung des Vereins Successio und der Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge e.V.)

Neuste Veröffentlichungen

15. Dezember 2020
In der 15. Auflage wurde das Herausgebergremium verkleinert und der Teil Steuern gekürzt. Ge­blie­ben sind die Einkommens- und Vermögenssteuern aller Kantone und des Bundes (Kapitel A.) sowie die Nachbesteuerung in Erbfällen (Kapitel C.). Daneben werden nur noch die Erbschafts- und Schenkungssteuern behandelt, in Kapital B. auf kantonaler Ebene, in Kapitel D. die Doppelbesteuerungsabkommen und im Kapitel E. in anderen Ländern (internationaler Teil). Der Teil Recht wurde ausgebaut und weist zwei wesentliche Neuerungen auf: Zum einen wird China als neues Land aufge­nom­men, welches 2020 ein neues Erbrecht erhielt, und zum an­dern wird neben den bisherigen Abschnitten über die gesetzliche Erbfolge (1.), Verfügungs­be­schrän­kungen, ins­be­sondere durch Pflichtteile (2.) und den Kollisionsregeln für internationale Nachl­ässe (3.) neu ein Ab­schnitt über die güterrechtliche Auseinandersetzung (4.) aufgenom­men. Aus den aktuellen Angaben zur Gesetzgebung, Literatur und Rechtsprechung der Schweiz, ist die Revision des schweizerischen Erbrechts (Kapitel F.) hervorzuheben, dessen erste Etappe (Reduktion der Pflichtteile) 2022 in Kraft treten dürfte. In der Revision des Inter­na­t­io­nalen Erbrechts (Art. 86-96 IPRG) wurde 2020 ein Entwurf des Bundesrates vorgelegt