Skip to main content

Translate this content:

Library

Our experts regularly publish professional articles, and study and comment on the latest developments in the world of wealth management and financial planning.

Please find a selection of publications in our library which include contributions by KENDRIS experts:

- Publications
- Articles
- KENDRIS in the Media
- Factsheets
- Company Information
- Multimedia

Publications

testamentsvollstreckertag
herausgegeben von Hans Rainer Künzle, Zürich 2018 (Band 14 der Schweizer Schriften zur Vermögensberatung und zum Vermögensrecht)
Referate des Weiterbildungsseminars des Vereins Successio und der Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge e.V. an der Universität Luzern vom 21. April 2017

Articles

in: Festschr. für Benno Studer, Zürich 2019, S. 153-179
Für die Willensvollstreckung gibt es im Rahmen der Erbrechtsrevision Vorschläge zu Änderungen des Gesetzestextes. Der Aufsatz befasst sich mit diesen und macht eigene Vorschläge.
successio 2019, 27-48
Im Jahresbericht 2017/2018 werden verschiedene Einzelfragen zum Willensvollstrecker behandelt: Das Appellationsgericht Basel-Stadt hat im Entscheid ZB.2017.11 ein superprovisorisches Verbot zur Ausstellung eines Willensvollstreckerausweises ausgesprochen (wegen klarer Testierunfähigkeit des Erblassers). Das Ergebnis der daran anschliessenden Ungültigkeitsklage entscheidet (automatisch) über das Schicksal dieser Massnahme. Das Bundesgericht hat im Urteil 5A_363/2017 entschieden, dass ein Quoten-Vermächtnisnehmer nicht legitimiert sei, eine Rückzahlung von Willensvollstreckerhonorar zu verlangen, weil er nur indirekt geschädigt sei. Verschiedene Urteile, welche sich mit Unsicherheiten beim Aufsichtsverfahren befassen, zeigen, dass es von Vorteil wäre, wenn mit der Erbrechtsrevision nur noch die Gerichte für die Aufsicht zuständig wären, weil damit einheitlich und direkt die Zivilprozessordnung zur Anwendung käme. Die vom Gemeinderat Oberägeri im Entscheid E3.2/218166 verfügte Suspendierung eines Willensvollstreckers hat aufgezeigt, dass beim Umgang mit diesem Instrument noch einige offene Fragen bestehen. Schliesslich hat das Obergericht Zürich im Urteil LB160054 entschieden, die Haftungsklage gegen den Willensvollstrecker sei an seinem Wohnort einzureichen. Es gibt jedoch gute Gründe, die Haftungsklage als erbrechtliche Klage zu betrachten, womit die Zuständigkeit am letzten Wohnsitz des Erblassers gegeben ist (Art. 28 ZPO).

KENDRIS in den Medien

KENDRIS in den Medien
Natalie Gratwohl
KENDRIS löst sich von individuellen Boni. «Wenn Boni die Firmenkultur verderben.» (Erschienen in der Neuen Zürcher Zeitung am 04.05.18, Natalie Gratwohl)
Best of Zürich
Thomas Lüthi, Redaktor SRF
So ein Burger ist doch die perfekte Umschreibung für die Mehrwertsteuer! Vielschichtig, mit erlesenen Zutaten und komplexen Aromen.

Factsheets

Escrow solutions help parties to a transaction to secure their entitlements in an efficient manner. As a long-term provider of fiduciary services, KENDRIS has a wealth of experience as an escrow agent. Our escrow specialists help you find a specially tailored solution that covers the parties’ specific needs.
Handels- und Gesellschaftsrecht
Das Handels- und Gesellschaftsrecht ist Grundlage für jede unternehmerische Tätigkeit. KENDRIS berät Einzelpersonen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in allen handels- und gesellschaftsrechtlichen Fragen.

Multimedia

Would you like to be in a position to see what assets you have, at any time and in any place? This is simple if you use the KENDRIS eInvestmentReporting. You can analyse your investment performance in detail and at the same time obtain a clear view of the relevant transactions and the related costs. eInvestmentReporting lies at the heart of the KENDRIS Investment Reporting services.